Nach kreativem Chaos kommen Ruhe und Ordnung

dsc_2260

Vor etwas weniger als zwei Jahren habe ich damit begonnen zu fotografieren und Bücher zu schreiben und herauszugeben. Davor habe ich nächtelang Rezepte ausprobiert – von gesunden Crackern bis hin zu Ringelblumensalben.

Mein Leben war geprägt von Kreativität, Chaos und einer inneren Unruhe.

Nun bin ich in einer neuen Phase. Ich bin ruhiger geworden, kann wieder einschlafen und meist auch durchschlafen – und brauche dennoch untertags meine Ruhepausen. Ich habe mich als Beraterin selbstständig gemacht. Ich bringe Ordnung in Kästen und Papierkram. In mein äußeres und inneres Leben.

Ich habe immer noch viele Ideen im Kopf. Und mein zweites fotografisches Rätselbuch wartet darauf fertig gestellt und gedruckt zu werden. Ich habe Zeit, es muss nicht gleich sein. Im Moment liegt der Schwerpunkt wo anders. Neben Familie, Arbeit, Bewegung und Schlaf bleibt nicht mehr viel Zeit. Ich versuche soweit es möglich ist, auch jetzt meine sozialen Kontakte zu pflegen. Meine FreundInnenkreis ist mir so wichtig! Ich weiß, die Bänder sind stark und halten es auch aus, dass mir im Moment sehr wenig Zeit und Ruhe und Kraft für Telefonate, E-Mails oder gar Treffen bleibt.

Ich weiß, es wird wieder eine andere Zeit kommen. Wenn Ordnung geschaffen ist. Wenn die neue Zeit, die neue Selbstständigkeit ein wenig Routine hat. Dann öffnen sich wieder Fenster. Und Türen. Für Kontakte. Für Kreativität.

Vieles hat zu dieser Veränderung beigetragen. Unter anderem auch, das Absetzen eines Medikamentes, das ich seit der Diagnose vor 3 Jahren genommen habe. Erschreckend, was diese Mittel uns machen. Und doch – sie ermöglichen auch viel. Es geht um die richtige Mischung. Und unseren Umgang damit.

Zur Veränderung beigetragen haben auch Gespräche mit Freundinnen sowie der Grenzgang am Rande der totalen Erschöpfung.

Ich bin froh, diese wilde, kreative, chaotische Zeit gehabt zu haben. Und ich bin froh, dass es jetzt anders ist.

Ich freue mich über das, was ich geschaffen habe. Und bin berührt, wenn ich andere mit meinen Büchern berühre.

Das Leben ist so bunt und vielfältig – und alles hat seine Zeit.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s