Parkinson-Fatigue

Wer von euch kennt das noch? Eine bleierne Müdigkeit am Nachmittag. Manchmal wirds besser durch Schlaf. Manchmal nicht. Da würde ich dann am liebsten gar nimmer aufstehen.

Parkinson – Fatigue also… als „Fatigue-Syndrom“ wird in der Medizin eine schwere, immer wieder auftretende Müdigkeit bezeichnet. Diese kann schon in einem frühen Stadium der Erkrankung auftreten.

Die Ursachen für diese Müdigkeit sind bei Parkinson vielfältig bzw. sind diese medizinisch zum Teil auch unklar. Jedenfalls spielen viele Faktoren zusammen. Veränderungen innerhalb des zentralen Nervensystems, erhöhte Anstrengung des Körpers durch Muskelsteifigkeit und Tremor, Müdigkeit als Begleiterscheinung von Depression oder aber eine Nebenwirkung von Dopamin-Agonisten, …

Was hilft im Umgang mit diesen Erschöpfungszuständen? Adäquate Alltagsstrukturierung mit ausreichend Auszeiten, moderates Ausdauertraining, Krafttraining sowie Entspannungstechniken und Stressmanagement.

Was hilft Euch? Schlaf, Aktivität, andere/höhere Medikation? Ist die Müdigkeit gleich bleibend oder schwankend? Wurde sie im Laufe der Erkrankung stärker?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s